Züri West sind VaduzSOUNDZ-Headliner 2018 ______

Mit Züri West kommt eine der erfolgreichsten Schweizer Bands als Haupt-Act von VaduzSOUNDZ am 26. Juli nach Vaduz. Das Mini-Open-Air-Festival findet vom 26. – 28. Juli bereits zum achten Mal auf dem Museumsplatz im Zentrum von Vaduz statt.

Eingebettet zwischen Kunstmuseum und dem Gebäude der «Hilti Art Foundation» und «Huber Watches Jewellery», dem WEISSEN WÜRFEL, ist eine städtische Piazza entstanden, geprägt von Kunst, Architektur, vielfältiger und gepflegter Gastronomie sowie einer einmaligen Atmosphäre.

Klein, kompakt und intim – das ist das Mini-Festival VaduzSOUNDZ, das in seiner kurzen Geschichte bereits mit klingenden Namen wie der Earth Wind & Fire Experience, Candy Dulfer, Seven, Pegasus, Lovebugs, Dabu Fantastic, Roachford, Chris Thompson, Marc Sway, Bastian Baker u.v.a. aufwarten konnte.

Die Sommer-Party findet dank der grosszügigen Unterstützung von Partnern und Sponsoren traditionell bei freiem Eintritt statt (freiwillige Spende).

Eröffnet wird das diesjährige Festival von der liechtensteinischen Formation KEADEN, die nach drei Jahren Pause erstmals wieder live auftreten. Den ersten Höhepunkt wird VaduzSOUNDZ dann sicherlich mit Züri West rund um ihren charistmatsichen Frontmann Kuno Lauener erleben. Die 1984 gegründete Band schuf unsterbliche Hits in berndeutschem Dialekt wie „Bümpliz-Casablanca“, „Elvis“ oder „I schänke dr mis Härz“.

Den Auftakt zum zweiten Festivaltag bestreitet ebenfalls ein Berner Projekt: HALUNKE um Songschreiber und Mastermind Christian Häni mischen seit 2010 die Mundartszene auf. Das neue Album „Superheld“ stieg im September 2017 in die Top Ten der Schweizer Hitparade ein.

Für Wochenend-Party-Stimmung sorgen anschliessend De-Phazz, die deutsche Soul-Funk-Band mit den beiden Ausnahmestimmen von Pat Appleton und Karl Frierson. Ursprünglich durch ihre Lounge-Bar-Hits wie „The Mambo Craze“, „Something Special“ oder „Cut the Jazz“ weltweit zum bekanntesten unbekannten Musikexport Made in Germany geworden, überzeugen De-Phazz heute als Live-Band mit knochentrockenen Grooves und tonnenweise Soul. 2018 feiert die Band ihr zwanzigjähriges Bestehen mit ihrem neuen Album „Black White Mono“.

Den Samstagabend eröffnet mit Tobias Carshey einer der erfolgreichsten Schweizer Newcomer. Zum krönenden Festivalabschluss wird schliesslich der legendäre James Brown-Posaunist Fred Wesley, liebevoll „Funky Fred“ genannt, mit seiner hervorragenden Band aus ehemaligen James Brown-Musikern, den „New JB’s“, den Soundtrack für eine Soulnacht ganz im Stil seines langjährigen Weggefährten James Brown liefern.

KONZERTE ______

Donnerstag
26. Juli 2018

ab 19:30 Uhr

Programm

Freitag
27. Juli 2018

ab 19:30 Uhr

Programm

Samstag
28. Juli 2018

ab 19:30 Uhr

Programm

Die Bands ______

KEADEN
ZÜRI WEST
HALUNKE
DE PHAZZ
TOBIAS CARSHEY
FRED WESLEY

ÜBER UNS ______

VADUZ SOUNDZ 2018

Das Mini-Open-Air-Festival VaduzSOUNDZ findet vom 26. – 28. Juli bereits zum achten Mal im Zentrum von Vaduz statt.

Eingebettet zwischen Kunstmuseum und dem Gebäude der «Hilti Art Foundation» und «Huber Watches Jewellery», dem WEISSEN WÜRFEL, ist mit dem Museumsplatz vor drei Jahren eine städtische Piazza entstanden, geprägt von Kunst, Architektur, vielfältiger und gepflegter Gastronomie sowie einer einmaligen Atmosphäre - der perfekte Rahmen für VaduzSOUNDZ.

Klein, kompakt und intim – das ist das Mini-Festival VaduzSOUNDZ, das in seiner kurzen Geschichte bereits mit klingenden Namen wie der Earth Wind & Fire Experience, Candy Dulfer, Seven, Pegasus, Lovebugs, Dabu Fantastic, Roachford, Chris Thompson, Marc Sway, Bastian Baker u.v.a. aufwarten konnte.

Die Sommer-Party findet dank der grosszügigen Unterstützung von Partnern und Sponsoren traditionell bei freiem Eintritt statt (freiwillige Spende).

Bilder Rückblick 2017 ______

Bilder Rückblick 2016 ______

Bilder & Videos Rückblick 2015 ______

Bilder Rückblick 2014 ______

Bilder Rückblick 2011 - 2013 ______

Kontakt ______

Zwei Bar & Lounge

Aeulestrasse 45, 9490 Vaduz
Patrick Büchel (Sulsi): +41 79 625 36 00
Micha Eder: +41 79 610 26 62
E-Mail: office@rotor.li


26. Juli 2018

Ab 19.30 Uhr: KEADEN (FL)
Ab 21.00 Uhr: ZÜRI WEST (CH)

27. Juli 2018

Ab 19.30 Uhr: HALUNKE (CH)
Ab 21.00 Uhr: DE-PHAZZ (D)

28. Juli 2018

Ab 19.30 Uhr: TOBIAS CARSHEY (CH)
Ab 21.00 Uhr: FRED WESLEY AND THE NEW JB’s (USA)

KEADEN

Eröffnet wird das diesjährige Festival von der liechtensteinischen Formation KEADEN, die nach drei Jahren Pause erstmals wieder live auftreten. Jahrelang in der Schweiz, Österreich und in ihrem Heimatland Liechtenstein unter dem Namen „Shakeadelic“ bekannt, läutete die Band Ende 2007 mit neuem Namen und ihrem Debüt-Album ein neues musikalisches Kapitel ein. Nach einer Baby-Pause sind sie nun zurück!

keadenmusic.com

ZÜRI WEST

Den ersten Höhepunkt wird VaduzSOUNDZ sicherlich mit Züri West rund um ihren charistmatsichen Frontmann Kuno Lauener erleben. Die 1984 gegründete Band schuf unsterbliche Hits in berndeutschem Dialekt wie „Bümpliz-Casablanca“, „Elvis“ oder „I schänke dr mis Härz“.

zueriwest.ch

HALUNKE

Den Auftakt zum zweiten Festivaltag bestreitet ebenfalls ein Berner Projekt: HALUNKE um Songschreiber und Mastermind Christian Häni mischen seit 2010 die Mundartszene auf. Das neue Album „Superheld“ stieg im September 2017 in die Top Ten der Schweizer Hitparade ein.

halunkeonline.ch

DE PHAZZ

Für Wochenend-Party-Stimmung sorgen De-Phazz, die deutsche Soul-Funk-Band mit den beiden Ausnahmestimmen von Pat Appleton und Karl Frierson. Ursprünglich durch ihre Lounge-Bar-Hits wie „The Mambo Craze“, „Something Special“ oder „Cut the Jazz“ weltweit zum bekanntesten unbekannten Musikexport Made in Germany geworden, überzeugen De-Phazz heute als Live-Band mit knochentrockenen Grooves und tonnenweise Soul. 2018 feiert die Band ihr zwanzigjähriges Bestehen mit ihrem neuen Album „Black White Mono“.

dephazz.com

TOBIAS CARSHEY

Nach seinem Erstling „Bye Bye“ folgt Semicolon. Dies ist eine Anspielung auf den gleichnamigen Tattoo-Trend, der Menschen, die einen Suizidversuch überlebt haben, daran erinnern soll, dass ihr Leben weitergeht Denn der Satz ist noch nicht zu Ende. Das Semikolon (Strichpunkt) lassen sich aber auch Leute aus Solidarität mit den Opfern psychischer Krankheiten stechen. Die oft sehr subtile Tätowierung soll als Gesprächsanstoss dienen, um Menschen über dieses Thema aufzuklären. Der Sänger hat die Folgen einer Depression am eigenen Leib erfahren und möchte mit diesem Albumtitel einen Beitrag zu dieser Bewegung leisten.

Die Songs sind erdiger und auch ironischer als bei seinem Vorgänger. Carshey lässt sich mehr Zeit für die Musik und gibt der Band mehr Platz, um auszubrechen. Energetisch und intim zugleich.

tobiascarshey.com

FRED WESLEY

Zum krönenden Festivalabschluss wird der legendäre James Brown-Posaunist Fred Wesley, liebevoll „Funky Fred“ genannt, mit seiner hervorragenden Band aus ehemaligen James Brown-Musikern, den „New JB’s“, den Soundtrack für eine Soulnacht ganz im Stil seines langjährigen Weggefährten James Brown liefern.

Mit James Brown und als Kopf seiner Begleitband, den „JBs“, war Wesley "der berühmteste Sideman der Welt“, der die geschmeidigen Grooves instrumentierte und die kühnen, chirurgisch genauen Soli beisteuerte, die die Sprache des Funk definierten. "Zusammen mit George Clinton und Bootsy Collins spielte er eine Schlüsselrolle dabei, den Funk auf die nächste Ebene zu bringen.“

Zu den wegweisenden Hits, die er mitkreiert hat, gehören James Brown´s and the JBs „Big Payback“ und „Pass the Peas“ sowie Parliament´s "P-Funk" und Bootsy´s „Stretching Out“.

funkyfredwesley.com